Payback 25 Prozent Meilen on Top Dezember 2021
Foto: Miles & More

25 Prozent mehr Miles and More-Meilen mit Payback-Punkten sichern!

Dank PAYBACK-Transferbonus 25 % mehr Miles and More-Meilen ergattern

Bis zum Jahresende könnt ihr euch zusätzliche Meilen sichern und das ganz ohne Einkäufe, Zeitungsabos oder Flüge. Wie das? Das verrate ich euch in diesem Beitrag.

Das Treueprogramm Miles and More, zu dem unter anderem zahlreiche Fluglinien gehören, ist Partner von Payback. Hier wird es für Payback-Sammler spannend, denn ihr könnt regulär ab einem Kontostand von 200 Payback-Punkten diese mit wenigen Klicks zu Miles and More transferieren. So lassen sich Payback-Punkte Eins zu Eins in Flugmeilen umwandeln – eine besonders attraktive Art, Payback-Punkte zu nutzen, nicht nur für Weltenbummler. Bei Miles and More können eure Payback-Punkten erheblich mehr Wert sein! Dank Flugprämienbuchung für die Business oder sogar First Class könnt ihr durch Payback-Punkte entspannt und äußerst komfortabel euer Reiseziel erreichen. Statt tausende Euros für einen Flug in der Business Class auszugeben, bezahlt ihr mit Meilen plus Steuern und Gebühren. Dadurch kostet euch das teure Business Class-Ticket nicht mehr als ein Economy-Ticket! So werden Reiseträume wahr: Bevorzugter Business Class Check-in, Security-Fast-Lane, Business Class Lounge, jede Menge Platz und ein gemütlicher und breiter Sitz im Flugzeug, der sich in ein flaches Bett verwandeln lässt, köstliches Essen, eine große Getränkeauswahl, hervorragender Service, ein riesiger Fernseher und vieles mehr erwarten euch.

Das geht ganz einfach!

Hier findet ihr viele Tipps und Tricks rund um Payback und wie ihr damit in der luxuriösen Business Class fliegen könnt…

Das Transferieren von Payback-Punkten zu Miles and More ist, wie erwähnt, immer ab einem Punktestand von 200 Payback-Punkten möglich. Es gibt in der Regel aber ein paar Aktionstermine im Jahr, an denen es sich besonders lohnt zu transferieren und somit auf diese Termine zu warten. Dieser Zeitpunkt ist genau JETZT! Bis 31.12.2021 sichert ihr euch beim Punktetransfer 25 Prozent mehr Meilen!

Eckdaten

  • Bonus

    25 % mehr Miles and More-Meilen

  • Aktionsdauer

    Bis 31.12.2021

  • Mindest-Transfersumme

    3.000 Payback-Punkte
    (in einer Transaktion)

  • Wichtig zu Wissen

    • Für die Umwandlung ist die Teilnahme an beiden Programmen notwendig.
    • Pro Miles & More TeilnehmerIn ist die Höhe der zusätzlichen Meilengutschrift auf maximal 75.000 Prämienmeilen limitiert.
    (Bedeutet, dass ihr Maximal 300.000 Payback-Punkte zu Miles and More transferieren könnt)
    • Die Meilengutschrift erfolgt spätestens 4 bis 6 Wochen nach Ende des Aktionszeitraums.

Aktion Punktetranfer mit 25 Prozent Bonus bis 31.12.2021

Screenshot Miles & More Punktetransfer

Ihr erhaltet beim Transfer der Mindestsumme von 3.000 Payback-Punkten (normalerweise nur 200 Payback-Punkte Transferminimum) 3.750 Miles and More. Bei 10.000 Payback-Punkten sind es schon 12.500 Miles and More, also mal eben 2.500 Meilen geschenkt! Dementsprechend sind für ein Meilenschnäppchen in der Business Class nach Amerika, das 55.000 Meilen kostet, dank Transferbonus nur 44.000 eurer Payback-Punkte nötig, denn 11.000 Meilen sind geschenkter Bonus!!!

Spannend ist dieser Bonus auch für American Express Kreditkarten-Inhaber. Denn Payback ist Transferpartner des American Express Membership Rewards-Programms! Dort könnt ihr im Verhältnis 2 zu 1 Membership Rewards zu Payback transferieren und dann wiederum im Bonuszeitraum mit 25 Prozent Bonus zu Miles and More.

Folglich erhaltet ihr beim Transfer von 6.000 Membership Rewards-Punkten 3.000 Payback-Punkte, aus denen bei der Bonusaktion 3.750 Miles and More Meilen werden. Für ein Nordamerika-Meilenschnäppchen (55.000 Meilen) wären es somit 88.000 Membership Rewards-Punkten, aus denen 44.000 Payback-Punkte werden und mit Transferbonus dann wieder zu 55.000 Miles and More-Meilen.

Ihr habt noch keine American Express-Kreditkarte? Hier findet ihr verschiedene Kreditkarten-Varianten mit denen ihr Membership Rewards-Punkte sammeln könnt. Mit allen Eckdaten, Vor- und Nachteilen:

American Express Platinum Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

American Express Platinum Kreditkarte aus Metall
55 Euro monatlich
  • Willkommensbonus: 75.000 Punkte (Aktuell höchster Aktions-Bonus! Regulär 30.000 Punkte)

  • Punkte: 1 Punkt pro 1 Euro Umsatz

  • Punktegültigkeit: Unbegrenzt (solange ihr ein Membership Rewards Konto habt)

  • Vorteile: Enorm! 200 Euro Reiseguthaben, 200 Euro Sixt Ride Guthaben, Kostenloser Loungezugang mit einem Gast an über 1.300 Flughäfen, Hotel- und Mietwagen-Status bei diversen Partnern. Reiseversicherungen (u. a. Reiserücktritt, Flugverspätung, Gepäckverspätung, Auslandskrankenschutz), KFZ-Schutzbrief und Mietwagenvollkasko, Gutschriften durch AMEX Offers, wertvolle Punkte sammeln und vieles mehr

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren

  • Kosten: Jahresgebühr von 660 Euro

American Express Gold Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

American Express Gold Kreditkarte
12 Euro monatlich
  • Willkommensbonus: 40.000 Membership Rewards-Punkte! Höchstbonus! (sonst nur 20.000 Punkten bei Aktionen)

  • Punkte: 1 Punkt pro 1 Euro Umsatz

  • Punktegültigkeit: Unbegrenzt (solange ihr ein Membership Rewards Konto habt)

  • Vorteile: Wichtige Reiseversicherungen (u. a. Reiserücktritt, Flugverspätung, Gepäckverspätung, Auslandskrankenschutz), Einkaufsschutz, KFZ-Schutzbrief, Sixt und Hertz Gold Status, Gutschriften durch AMEX Offers, 1 Gold-Zusatzkarte kostenlos, Zugang zu Hotel Collection Buchungen

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren

  • Kosten: 12 Euro monatlich / 144 Euro Jahresgebühr

American Express Green Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

American Express Green Kreditkarte
5 Euro / monatlich
  • Willkommensbonus: 5.000 Membership Rewards-Punkte (Bis zu 10.000 Punkten bei Aktionen)

  • Punkte: 1 Punkt pro 1 Euro Umsatz

  • Punktegültigkeit: Unbegrenzt (solange ihr ein Membership Rewards Konto habt)

  • Vorteile: Wertvolle Punkte sammeln, Reiseversicherungen (Flugverspätung, Gepäckverspätung), Gutschriften durch AMEX Offers, 1 Zusatzkarte kostenlos

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren

  • Kosten: 60 Euro Jahresgebühr (5 Euro / monatlich), ab dem 2. Jahr beitragsfrei ab 9.000 Euro Jahresumsatz

Fazit

Bereits beim normalen Transferverhältnis von 1:1 ist der Tausch attraktiv. Aber bei 25 % Prozent zusätzlichen Meilen sollte man unbedingt zuschlagen! Die Payback-Punkte sind bei richtiger Einlösung, wie für Prämienflüge in der Business Class oder sogar First Class, ein vielfaches wert, als die Einlösungsmöglichkeiten bei Payback. So ist ein komfortabler Flug in der Business Class zum Economy-Preis möglich und Fliegen wird zum Hochgenuss. Darum ist der Transfer von Payback zu Miles and More mein absoluter Payback-Punkte-Einlösefavorit und der Transferbonus ein großartiger Turbo!!!

Ihr möchtet mit jedem Umsatz eurer Kreditkarte Payback-Punkte oder Miles & More-Meilen sammeln? Hier findet ihr passende Kreditkarten mit allen Eckdaten, Vor- und Nachteilen:

Miles & More Mastercard Blue Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

miles and more blue Kreditkarte
55 € Jahresgebühr
  • Willkommensbonus: 500 Meilen (Bis zu 4.000 Meilen bei Aktionen)

  • Meilen: 1 Meile pro 2 Euro Umsatz

  • Meilengültigkeit: unbegrenzt (wenn ihr 1.500 Meilen jährlich durch Umsätze generiert = 3.000 Jahresumsatz)

  • Vorteile: Mit jeden Umsatz Punkte sammeln, Avis Prefered Status, 50 € Fluggutschein für die Lufthansa

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren, keine Versicherungen

  • Kosten: Jahresgebühr von 55 Euro

Payback American Express Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

Payback American Express Kreditkarte
Keine Jahresgebühr!
  • Willkommensbonus: 1.000 Payback-Punkte (Bis zu 5.000 Meilen bei Aktionen)

  • Punkte: 1 Punkt pro 2 Euro Umsatz

  • Punktegültigkeit: unbegrenzt

  • Vorteile: Kostenlos, Mit jeden Umsatz Punkte sammeln, Gutschriften durch AMEX Offers,  Einkaufsschutz

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren, keine Versicherungen

  • Kosten: Dauerhaft ohne Jahresgebühr

Diese Beiträge könnten euch auch interessieren:

Einmal in der Business oder sogar First Class in den Urlaub fliegen. Dieser Traum kann wahr werden. Möglich wird…
Einmal in der Business Class in den Urlaub jetten. Dieser Traum kann wahr werden. Möglich machts das Payback-Bonusprogramm, das…

* Was der Stern bedeutet:

Links die mit einem * gekennzeichnet sind, sind sogenannte Affiliate-Links (Empfehlungs- und Werbelinks) mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung / dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine kleine Provision, mit der ihr unsere Arbeit unterstützt. Für euch sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen euch natürlich keine Mehrkosten. Danke für eure Unterstützung!

Ähnliche Beiträge

Hier lohnt es sich Besonders zuzuschlagen! Meilen sammeln mit Miles & More ist auf vielfältige Weise möglich. So könnt…
Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Ein großartiger Weg das Payback-Konto mit vielen Punkten zu füllen sind neben…
Hier lohnt es sich zuzuschlagen und kräftig Punkte abzustauben Ein großartiger Weg das Payback-Konto mit vielen Punkten zu füllen…
Hier lohnt es sich Besonders zuzuschlagen! Meilen sammeln mit Miles & More ist auf vielfältige Weise möglich. So könnt…
Hier lohnt es sich Besonders zuzuschlagen! Meilen sammeln mit Miles & More ist auf vielfältige Weise möglich. So könnt…
Ab 8. November 2021 dürfen gegen das Coronavirus geimpfte Reisende wieder direkt ins Land! USA-Fans haben sicherlich schon sehnsüchtig…

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Melde dich zum Reisewelten Newsletter an!

Bekomme exklusive Angebote und aktuelle News für deine nächste Reise