Payback American Express Kreditkarte
Quelle: Payback / American Express

Payback American Express Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte oder sucht eine gute Ergänzung zu eurer aktuellen Kreditkarte? Dann seid ihr hier genau richtig!

In diesem Beitrag findet ihr alle Informationen und Besonderheiten rund um American Express, Payback und die Vor- und Nachteile der Payback American Express Kreditkarte.

Payback American Express Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

Payback American Express Kreditkarte
Keine Jahresgebühr!
  • Willkommensbonus: 1.000 Payback-Punkte (Bis zu 5.000 Meilen bei Aktionen)

  • Punkte: 1 Punkt pro 2 Euro Umsatz

  • Punktegültigkeit: unbegrenzt

  • Vorteile: Kostenlos, Mit jeden Umsatz Punkte sammeln, Gutschriften durch AMEX Offers,  Einkaufsschutz

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren, keine Versicherungen

  • Kosten: Dauerhaft ohne Jahresgebühr

Weitere Infos: Apple Pay und Google Pay, Kontaktlose Kartenzahlung und bis zu einem Betrag von 50 Euro sogar ohne Eingabe der PIN.

Die Payback American Express Kreditkarte und das Sammeln bei Payback

Die Payback American Express Kreditkarte wird von American Express für Payback herausgegeben. Darum wird mit dieser Kreditkarte auch nicht beim hauseigenen American Express Membership Rewards Programm gesammelt, sondern bei Payback. 

Grundsätzlich haben alle American Express Kreditkarten eins gemeinsam: das Netz an Händlern, die AMEX (American Express) akzeptieren, ist nicht so umfangreich wie bei Visa und Mastercard. Wobei American Express stark daran arbeitet, dies zu ändern.

Positiv: Am Markt stehen American Express Karten für hohe Sicherheit. Auch werden American Express Kreditkarteninhaber nicht haftbar gemacht, wenn betrügerische Handlungen auf der Kreditkarte auftauchen. Auch wenn die Karte verloren geht oder gestohlen wurde, erhaltet ihr eine kostenfreie Ersatzkarte.

Ein weiterer Bonus ist die Freischaltung zu den Amex Offers. Hier findet ihr verschiedene Partner, bei denen ihr nach Einkauf / Übernachtung eine Gutschrift auf eurer American Express Abrechnung erhaltet (je nach Aktionszeitraum teilweise zeitversetzt). Je nach Partner und Kartenart sind dreistellige Ersparnisse möglich! Außerdem bekommt ihr Zugang zum AMEX-Online-Reiseservice für die Buchung von Hotels, Mietwagen und Flügen weltweit.

Großer Nachteil bei AMEX sind die Gebühren, die bei Bargeldabhebungen und bei Auslandszahlungen zum Tragen kommen.

Von Payback habt ihr vermutlich schon einmal gehört oder habt bereits eine Payback-Kundenkarte. Zwei Jahrzehnte gibt es bereits das kostenlose Bonusprogramm Payback und natürlich auch längst online. Mit einer Payback-Karte könnt ihr bei über 600 teilnehmenden Partnerunternehmen durch jeden Einkauf oder bei Vertragsabschlüssen Punkte sammeln. Diese könnt ihr in Prämien eintauschen, in Geschäften in Einkaufsgutscheine umwandeln oder euch den Gegenwert in Euro auf das eigene Konto überweisen lassen. Was viele Nutzer aber nicht wissen ist, dass mit Payback-Punkten Reiseträume wahr werden können. Diese Variante, Punkte einzulösen, ist für Reisebegeisterte bei weitem die Vorteilhafteste. Deshalb lohnt es sich einmal genauer hinzuschauen, was alles möglich ist. Denn mit der Payback American Express Kreditkarte könnt ihr euer Punktekonto weiter kräftig füllen und euch damit unvergessliche Flugerlebnisse erfüllen. Denn die gesammelten Punkte lassen sich zu Lufthansa Miles & More transferieren!

Neugierig?

Hier findet ihr viele Tipps und Informationen rund um Payback und wie ihr damit in der luxuriösen Business Class fliegen könnt…

Vor- und Nachteile der Payback American Express Kreditkarte

Wie erwähnt ist ein großer Vorteil der kostenlosen Payback American Express das Sammeln von Payback-Punkten mit jedem Umsatz. Egal ob beim täglichen Einkauf, Online-Shopping, im Restaurant oder Hotel. Grundsätzlich wird pro 2 Euro Umsatz 1 Punkt gutgeschrieben (ausgenommen sind Tankstellenumsätze). Bei der anderen von Payback herausgebrachten Karte, der Payback Visa Flex+ Kreditkarte, ist die „Ausbeute“ mit 1 Punkt pro 5 Euro Umsatz weitaus schlechter, dafür könnt ihr damit weltweit  kostenlos zahlen und Geld abheben.

Darüber hinaus sammelt ihr natürlich noch die regulären Payback-Punkte bei allen Payback-Partnern.     

Die 1.000 Punkte Willkommensbonus bei Beantragung der Payback American Express Kreditkarte sind ein netter Grundstock für euer Punktekonto.

Zu den weiteren Vorteilen gehört auch, dass eure Punkte nicht mehr nach 36. Monaten verfallen, wie sonst bei Payback üblich. Solange ihr aktiv am Payback-Programm teilnehmt, Punkte sammelt und die Kreditkarte euer eigen nennt, verfallen diese nicht mehr.   

Wie erwähnt erhaltet ihr mit der Kreditkarte Einkaufsschutz. Mit diesem bekommt ihr ein Rückgaberecht für mit der Kreditkarte bezahlte Artikel, wenn der Händler eine Rücknahme ablehnt.

Abgerundet werden die Vorzüge von kontaktloser Kartenzahlung, Apple Pay und Google Pay.

Kontaktlos bezahlen
Weitere Vorzüge der Payback American Express Kreditkarte: kontaktlose Kartenzahlung, Apple Pay und Google Pay!

Außerdem müsst ihr euch nicht um das Überweisen der fälligen Kreditkartenabrechnungen kümmern: diese werden praktischerweise vom Girokonto abgebucht.

Wie erwähnt sind bei allen American Express Karten die Gebühren, die bei Bargeldabhebungen und bei Auslandszahlungen zum Tragen kommen, ein Nachteil. Hier fallen nämlich 2 % Fremdwährungsgebühren beim Bezahlen und pro Bargeld-Abhebung 4 % (Inland / EU / Weltweit)  des Betrages (mindestens 5 Euro) an. Deshalb ist davon abzuraten, die Karte für Auslandseinsätze außerhalb der EU zu nutzen und dort lieber auf andere Kreditkarten ohne Gebühren zurück zu greifen.    

Antigua
Als Reisekreditkarte ist die Payback American Express Kreditkarte nicht geeignet.

Deshalb zum weltweiten kostenlosen Bezahlen und Bargeld abheben lieber eine Kreditkarte ohne Gebühren verwenden!

Wenn man für diese Karteneinsätze auf eine Kreditkarte zurückgreift, die hierbei kostenlos ist, bietet die Payback American Express Kreditkarte für diverse andere Bereiche viele Vorteile. 

Payback American Express Kreditkarte

Willkommensbonus: 1.000 Payback-Punkte!
Payback American Express Kreditkarte
Keine Jahresgebühr!
  • Willkommensbonus: 1.000 Payback-Punkte (Bis zu 5.000 Meilen bei Aktionen)

  • Punkte: 1 Punkt pro 2 Euro Umsatz

  • Punktegültigkeit: unbegrenzt

  • Vorteile: Kostenlos, Mit jeden Umsatz Punkte sammeln, Gutschriften durch AMEX Offers,  Einkaufsschutz

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren, keine Versicherungen

  • Kosten: Dauerhaft ohne Jahresgebühr

Weitere Infos: Apple Pay und Google Pay, Kontaktlose Kartenzahlung und bis zu einem Betrag von 50 Euro sogar ohne Eingabe der PIN.

Fazit Payback American Express Kreditkarte

Hauptvorteile der Payback American Express Kreditkarte sind sicherlich, dass sie dauerhaft kostenlos ist und ihr die höchste Ausbeute an Payback-Punkten pro Umsatz bei einer Payback-Kreditkarte erhaltet. Auch verfallen eure Payback-Punkte nicht, solange ihr weiter am Payback-Programm teilnehmt.

Wenn ihr euch auf kostenlose Kreditkarten konzentrieren möchtet, plus Punkte sammeln bei Payback, trefft ihr  mit der Payback American Express Kreditkarte  eine gute Wahl. Um den Nachteil der ausländischen Gebühren „auszubügeln“, solltet ihr überlegen, eine passsende Kreditkarte als Kombinationspartner auszuwählen.  Hier könntet ihr auf die ebenfalls kostenlose Payback Visa Flex+ Kreditkarte setzen. Mit ihr könnt ihr im Ausland kostenlos bezahlen, Geld abheben und sammelt auch Payback-Punkte. Außerdem habt ihr dann bei allen Zahlungen immer noch eine Visa-Karte als „Joker im Ärmel“, falls AMEX nicht akzeptiert wird.

So könnt ihr dank getätigter Ausgaben gewinnbringend euer Punktekonto füllen um keinen Umsatz „ungenutzt zu lassen“. Denn grundsätzlich empfehle ich euch, wann immer möglich, die Kreditkarte als Zahlungsmittel in Euro einzusetzen. So sammelt ihr nebenbei zusätzlich kräftig Punkte für eure nächste Reise in der komfortablen Business Class oder vielleicht sogar in der exklusiven First Class.   

Hier findet ihr viele Tipps und Informationen rund um Payback und wie ihr damit in der luxuriösen Business Class fliegen könnt…

Solltet ihr gerade überlegen, die Bank zu wechseln, so wäre die DKB Cash Visa Card ein guter kostenloser Kombipartner zur Payback American Express Kreditkarte. Mit ihr könnt ihr zwar keine Payback-Punkte sammeln, profitiert aber von anderen Vorteilen. Zum kostenlosen Girokonto* kommt dort noch eine VISA-Kreditkarte hinzu, mit der ihr weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben könnt:

DKB Cash Visa Card Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

DKB Cash Visa Card
Keine Jahresgebühr!
  • Weltweit kostenlos bezahlen ohne Fremdwährungsgebühren!

  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben!

  • Mit Girokonto

  • Weitere Vorteile: Kostenlose Notfallkarte und –bargeld bei Kartenverlust im Ausland

  • Nachteil: Nur mit einem Girokonto bei der DKB erhältlich (dieses muss ab dem 7. Monat einen Geldeingang von mindestens 700 Euro monatlich aufweisen)

  • Kosten: Dauerhaft ohne Jahresgebühr

Da bei den genannten Kreditkarten keine Reiseversicherungen inkludiert sind, wären diese Alternativen noch spannend: Eurowings Classic oder Gold. Neben verschiedenen enthaltenen Versicherungen könnt ihr mit ihnen weltweit kostenlos zahlen und Geld abheben. Statt bei Payback sammelt ihr hier im Boomerang Club, dem Vielfliegerprogramm von Eurowings.

Ihr wollt lieber bei Payback und Lufthansa Miles & More sammeln, um euch dort exklusive Flugerlebnisse zu ermöglichen? Dann schaut doch mal bei den Miles & More Kreditkarten als Kombipartner vorbei.

TIPP: Auf den richtigen Karten-Mix setzen!

Grundsätzlich empfehle ich euch einen strategischen Karten-Mix, so dass ihr auf Reisen gut abgesichert seid, kombiniert mit den Vorteilen des Meilensammelns: Eine Kreditkarte zum kostenlosen Bezahlen und Bargeld abheben weltweit (wie bei der Payback Visa Flex+ , DKB Cash Visa Card oder auch Hanseatic Bank Genialcard) und eine Premium Kreditkarte mit wertvollem Willkommensbonus zum Meilen oder Punkte sammeln zur Erfüllung von großartigen Reiseerlebnissen. Mit inkludierten Reise-Versicherungen, attraktiven Vorteilen bei Mietwagenanbietern, Hotels & Co..

Hier bietet sich die Miles & More Mastercard Gold an, mit der ihr wie bei den Payback-Kreditkarten Meilen mit jeder Ausgabe sammelt und diverse wichtige Reiseversicherungen inkludiert sind:

Miles & More Mastercard Gold Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

Miles and More Mastercard Gold
110 € Jahresgebühr
  • Willkommensbonus 25.000 Meilen: 20.000 Willkommens-Meilen plus 5.000 Meilen, wenn ihr bis 31.12.2021 einen Umsatz von 2.000 € erreicht! (Höchstbonus-Aktion bis 31.10.2021!)

  • Meilen: 1 Meile pro 2 Euro Umsatz

  • Meilengültigkeit: unbegrenzt

  • Vorteile: Mit jeden Umsatz Punkte sammeln, Reiseversicherungen (Auslandskrankenschutz, Reiserücktritt und -abbruch, Mietwagen-Vollkasko), Avis Prefered Plus Status, Avis-Gutschein für Wochenendmiete, einmalig 15 % Preisnachlass im Lufthansa WorldShop.

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren

  • Kosten: Jahresgebühr von 110 Euro

Alternativ lohnt auch ein Blick Richtung der anderen American Express-Kreditkarten und dem eigenen Punkteprogramm, dass sehr flexible Einlöse-Möglichkeiten bei diversen Partnern erlaubt. Hier kommt bei den Premium-Kreditkarten mit inkludierten Reiseversicherungen die American Express Gold in Frage. Aber natürlich auch die „Königin“ der Reisekreditkarten, die American Express Platinum Kreditkarte:

American Express Gold Kreditkarte – Die Vor- und Nachteile

American Express Gold Kreditkarte
12 Euro monatlich
  • Willkommensbonus: 20.000 Membership Rewards-Punkte (Bis zu 40.000 Punkten bei Aktionen)

  • Punkte: 1 Punkt pro 1 Euro Umsatz

  • Punktegültigkeit: Unbegrenzt (solange ihr ein Membership Rewards Konto habt)

  • Vorteile: Wichtige Reiseversicherungen (u. a. Reiserücktritt, Flugverspätung, Gepäckverspätung, Auslandskrankenschutz), Einkaufsschutz, KFZ-Schutzbrief, Sixt und Hertz Gold Status, Gutschriften durch AMEX Offers, 1 Gold-Zusatzkarte kostenlos, Zugang zu Hotel Collection Buchungen

  • Nachteile: Kosten für Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren

  • Kosten: 12 Euro monatlich / 144 Euro Jahresgebühr

Warum überhaupt Punkte und Meilen sammeln??

Mit dem richtigen Einsatz von Punkten oder Meilen lassen sich Flugträume in der Business oder sogar First Class verwirklichen.

Dazu müsst ihr nur ein wenig strategisch vorgehen. Zum Beispiel mit der richtigen Kreditkarte. Mit ihr könnt ihr mit jedem Umsatz kräftig Punkte oder Meilen sammeln. Außerdem winkt oft ein satter Willkommens-Bonus bei Beantragung!

Hier findet ihr viele Tipps und Informationen rund um Miles and More…

Das geht ganz einfach!

Möchtet ihr mehr über das Payback-Programm wissen? Wie ihr dank richtiger Sammel-Strategie in der exklusiven Business Class fliegen könnt, aber zum Economy Class-Preis?!!

Hier findet ihr viele Tipps und Informationen rund um Payback …

American Express Payback Card

* Was der Stern bedeutet:

Links die mit einem * gekennzeichnet sind, sind sogenannte Affiliate-Links (Empfehlungs- und Werbelinks) mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung / dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine kleine Provision, mit der ihr unsere Arbeit unterstützt. Für euch sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen euch natürlich keine Mehrkosten. Danke für eure Unterstützung!

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Ähnliche Beiträge

Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte oder sucht eine gute Ergänzung zu eurer aktuellen Kreditkarte? Dann…
Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte oder sucht eine gute Ergänzung zu eurer aktuellen Kreditkarte? Dann…
Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte oder sucht eine gute Ergänzung zu eurer aktuellen Kreditkarte? Dann…
Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte oder sucht eine gute Ergänzung zu eurer aktuellen Kreditkarte? Dann…
Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte oder sucht eine gute Ergänzung zu eurer aktuellen Kreditkarte? Dann…
Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte oder sucht eine gute Ergänzung zu eurer aktuellen Kreditkarte? Dann…

Melde dich zum Reisewelten Newsletter an!

Bekomme exklusive Angebote und aktuelle News für deine nächste Reise