MichĂšle ĂŒber ReiseWelten

Hallo und herzlich willkommen!

Meine Name ist MichĂšle und ich bin die GrĂŒnderin von ReiseWelten.com. Ich liebe es zu reisen, die Welt zu erkunden und neue Orte zu entdecken. Die Reiseleidenschaft wurde mir förmlich in die Wiege gelegt, denn bereits im Babybauch war ich mit auf Reisen und bereits mit einem Jahr das erste Mal auf Mallorca. Meine Kindheit und Jugend war geprĂ€gt von unterschiedlichsten europĂ€ischen Urlaubsreisen, aber auch Destinationen im nördlichen Afrika, Sri Lanka, die Malediven und die USA waren herrliche Ziele. SpĂ€ter kamen dann unter anderem Urlaube in Ägypten, der TĂŒrkei und der Karibik hinzu. Außerdem entdeckte ich meine Begeisterung fĂŒr Kreuzfahrtschiffe, mit denen ich viele reizvolle Orte in Europa besucht habe. Damit ging es durch den Suezkanal, in die Karibik, an die USA-OstkĂŒste, nach Kanada und auf die Bermudas. Ein weiteres Highlight war eine Transatlantik-Kreuzfahrt.

„Ich liebe es zu reisen, die Welt zu erkunden und neue Orte zu entdecken.“

Passion fĂŒr die Luxushotellerie und der „Wermutstropfen“ beim Fliegen


Im Laufe der Jahre wuchs meine Passion fĂŒr hochwertige Hotels. Sei es geschmackvoll-individuell, außergewöhnlich oder prachtvoll. Speziell die Luxushotellerie hat es mir angetan: ausgezeichneter Service, luxuriöse Ausstattung, geschmackvolle Zimmer, einladende Wellnessbereiche, köstliches Essen und vieles mehr.

Das Fliegen wurde jedoch von Jahr zu Jahr immer mehr zum „Wermutstropfen“, denn an der Economy Class wurde mehr und mehr gespart, die Beinfreiheit weniger und weniger. Auch im Bereich Essen & GetrĂ€nke wurde bei fast allen Fluggesellschaften nach und nach alles gestrichen. So kamen bei mir die ersten Buchungen mit „mehr Beinfreiheit“ und der erste Flug in der Premium Economy Class. Was fĂŒr ein Unterschied! So bot die Anreise schon ein komfortableres UrlaubsgefĂŒhl und auch der Langstrecken-RĂŒckflug bot statt „Wann komme ich endlich hier raus“-GefĂŒhlen ein verlĂ€ngertes UrlaubsgefĂŒhl und entspanntes Heimkommen. Wie wĂ€re es dann erst in der Business Class zu fliegen?! Gesehen hatte ich die abgetrennte Kabine mit den riesigen Sitzen zwar schon öfters, aber wie es dann wirklich wĂ€re so zu reisen? Bestimmt außergewöhnlich!?! Aber die Preise
. 2.000-4.000 Euro fĂŒr einen Langstreckenflug – dafĂŒr gibt es ja eine kompletten Urlaub!!! Nein, leider zu teuer. Genauso wie viele der luxuriösen Hotels. Speziell, wenn es ein besonders schönes Zimmer mit Ausblick oder vielleicht sogar mal eine Suite sein soll.

Oder gibt es doch Wege, die diese Art Traumurlaub gĂŒnstiger möglich machen?

Strategisch reisen? Das geht?​

Vor ein paar Jahren stieß ich dann zufĂ€llig auf ein paar Ideen, wie das Ganze vielleicht doch auf erschwingliche Weise möglich sein könnte. Meine Neugierde war geweckt uns so recherchierte ich, testete und probierte aus. Nach einem Jahr gezieltem Payback-Punkte sammeln, Zeitungs-Abos zum richtigen Zeitpunkt abzuschließen und genauso bei einer neuen Kreditkarte vorzugehen, war es endlich soweit: mein erster Langstreckenflug in der Business Class konnte gebucht werden! Was soll ich euch sagen? Ich war begeistert!!

Kein langes Warten am Check-in-Schalter oder an der Sicherheitskontrolle. Die Zeit vor dem Boarding bequem in der Business Class Lounge in gemĂŒtlichen Sesseln und bei Essen & GetrĂ€nken zu verbringen, hatte schon etwas. Beim Boarding hatte man auch PrioritĂ€t und durfte zuerst einsteigen. Die PlĂ€tze im Upper Deck des A380 waren einfach gigantisch, speziell im Vergleich zur Economy Class. Und erst die Beinfreiheit! Kissen, eine kuschelige Decke und Matratzenauflage warteten bereits am Sitz, denn dieser ließ sich zum Schlafen in einen flachen Liegesitz verwandeln! Toll! Ein riesiger Fernseher und ein chices Amenity Kit waren weitere Annehmlichkeiten. Der Service war persönlich – so wurde ich mit Namen begrĂŒĂŸt 😊 und aufmerksam. Welcomedrink, GetrĂ€nkekarte, MenĂŒ zur Auswahl, das auf Porzellan, mit Tischdecke und richtigem Besteck serviert wurde. Ich könnte ewig weiterschwĂ€rmen bis zum schnellen Aussteigen und Priority-GepĂ€ck. Das Allerbeste daran: Der Flug von Deutschland an die USA-WestkĂŒste und zurĂŒck hat dank Strategie nur so viel wie ein Economy-Ticket gekostet! Einfach unglaublich!!!

"Im Laufe der Zeit vertiefte ich mich immer weiter in die Materie, denn so wollte ich am liebsten nur noch fliegen! "

Der Traum wird wahr – dank Strategien zu Luxushotelaufenthalten und gĂŒnstigem Business Class-Flug!

Als nĂ€chstes entschied ich mich fĂŒr die American Express Platinum Kreditkarte. Mit 660 Euro JahresgebĂŒhr ziemlich teuer, aber die vielen Vorteile haben mich umgehauen. Alleine durch die Willkommenspunkte mit 75.000 Membership Rewards (das ist das Punktesystem bei American Express, die man bei diversen Fluggesellschaften und Hotels einlösen kann) hatte ich den Jahrespreis schon wieder „eingespielt“. Denn hiervon konnte ich in der Emirates Business Class (!) fliegen und hatte sogar noch Punkte ĂŒbrig! Außerdem gibt es Reiseguthaben, Loungezugang an ĂŒber 1.000 FlughĂ€fen inklusive Gast und vieles mehr. Besonders toll ist auch der Hotelstatus, den man bei diversen Ketten wie Hilton und Marriott bekommt. Dadurch Upgrades, Geschenke oder auch kostenlose FrĂŒhstĂŒcke. 

Seitdem habe ich bei diversen Hotelaufenthalten nur die einfache Standardzimmerrate bezahlt, aber dann in viel besseren Zimmern gewohnt oder sogar eine Suite bekommen! Großartig!

Wunderbare Reisen und großartige Erlebnisse


Ich bin immer noch fasziniert, wie man durch die richtigen Strategien dank Punkten und Meilen die Welt auf diese luxuriöse Art bereisen kann und das zum halben Preis oder mit noch mehr Ersparnis!

Gerne möchte ich euch hier auf ReiseWelten.com und auf dem YouTube-Kanal Wege und Angebote aufzeigen, wie auch ihr so viel gĂŒnstiger auf diese Art reisen könnt: In reizvollen 4-Sterne Hotels bis hin zu außergewöhnlichen 5-Sterne-Luxushotels zu ĂŒbernachten und mit hochwertigen Fluggesellschaften zu fliegen, ohne die Reisekasse „zu sprengen“. 

Außerdem möchte ich euch gerne auf meine wunderbaren Reisen mitnehmen und zu neuen Reisezielen inspirieren. Euch zeigen, was ihr vor Ort unbedingt unternehmen solltet, welche Hotels ich euch empfehlen kann,  gebe euch weitere wertvolle Reisetipps. Zu meinen Kreuzfahrterlebnissen nehme ich euch natĂŒrlich mit und schildere euch meine EindrĂŒcke, gebe Tipps und Hinweise.

Besonders viel Spaß machen mir auch die kulinarischen Entdeckungen: Mit Begeisterung teste ich Afternoon Tea-Zeremonien und auch die Naschkatzen unter euch finden viele Tipps rund um sĂŒĂŸe Leckereien und Köstlichkeiten hier auf ReiseWelten.com.

Eure UnterstĂŒtzung

Damit alle diese Tests, Erfahrungsberichte, handverlesenen Angebote und Strategien möglich sind, findet ihr auf der Seite immer mal wieder ein wenig Werbung. Unter anderem auch so genannte Affiliate Links / Empfehlungslinks. Ihr kennt sie möglicherweise auch von vielen anderen Internetseiten, denn es gibt vermutlich nur noch wenige Seiten ohne diese ErgÀnzung.

Bei diesen Verlinkungen handelt es sich in der Regel um Hotels, AusflĂŒge oder auch Reisezubehör, die ich selber schon genutzt oder mich wie bei den handverlesenen Angeboten intensiv damit beschĂ€ftigt habe. Ich empfehle also nur was ich kenne / nutze oder die ich selber buchen oder kaufen wĂŒrde. FĂŒr euch entsteht natĂŒrlich kein Nachtteil, der Preis bleibt exakt gleich. ReiseWelten.com bekommt eine kleine Provision und ihr ermöglicht damit die Arbeit auf dieser Seite, in die ganz viel Herzblut und Leidenschaft einfließt.

Danke fĂŒr eure UnterstĂŒtzung und dass ihr diese Seite möglich macht!

Foto-Quellen: ReiseWelten, Lufthansa / FRALMM / FRACIM, Emirates